fbpx

Live: So war’s bei Mike Shinoda – Stadthalle Offenbach – 06.09.2018

Mike Shinoda by David Hennen, Musikiathek-20Das zweite deutsche Konzert von Mike Shinoda in Offenbach am Main war wie ein großes Familientreffen: warm, vertraut und voller positive Energie. „We are LP family“ stand passend dazu auch auf den Schildern, mit denen die Fans Shinoda am Anfang des Konzertes überraschten.
So fühlte sich das Konzert auch an, besonders als ein junger Fan auf der Bühne mitspielen durfte. Shinoda hatte sie auf Instagram entdeckt, als sie einen Song von Linkin Park akustisch mit ihrer Gitarre spielte.

Mike Shinoda by David Hennen, Musikiathek-8Shinoda hat am gleichen Tag eine Interview gegeben, teilte er seine Fans während des Konzertes mit, und er hat hierbei gespürt, dass man alles schwarz malen wollte, wobei seine Tour Post Traumatic heißt, und die Betonung liegt dabei auf „Post“.
So setze er in Offenbach alles daran, den Abend so positiv wie möglich zu gestalten. So viel Liebe sei im Raum – stellte er fest, und diese Liebe könnte man als klare Antwort auf den Schmerz des Verlustes sehen. So riefen die Fans den Namen von Chester Bennington, den verstorbenen Sänger von Linkin Park.

Die immer wieder neue Setlist von Mike Shinoda – mit einem Mix aus Good Goodbye und Bleed It Out, der heute unbedingt erwähnt werden muss – und seine natürliche, ehrliche Art, machen diesen Abend unvergesslich und lassen auf eine baldige Wiederholung hoffen.

Bericht: Giovanna Antonelli
Fotos aus Köln, von David Hennen

Mehr zu Mike Shinoda!
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2018 Musikiathek - Sebastian Hitzel, David Hennen GbR

Datenschutzbestimmungen       Impressum

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account