Live/Fotos: So war’s bei Leaves‘ Eyes im Frannz Club Berlin am 03.05.2018

Leaves‘ Eyes – Tour oft he dragonhead 2018

Datum: 03.05.2018
Location, Ort: Frannz Club, Berlin
Co-Headliner: MaYaN
Support: Alamanac
Beginn: 19.25 Uhr
Ende: 22.45 Uhr

Fotos: Charlene Deppe
Alle Fotos unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Keine Nutzung / kein Upload der Fotos ohne vorherige Nachfrage und anschließender Genehmigung!
Zum Kontaktformular

Berlin, 03. Mai 2018, Frannz Club. Laute Klänge tönten bereits aus dem Konzertsaal, als ich den Raum betrat. Auf der Bühne: Almanac. Mit ihrem Sound brachte die Band den (Viking-) Metal-Abend ordentlich in Fahrt und das Publikum klatschte, headbangde und feierte die „Kapelle“, die ein ca. 45 minütiges Set aus Songs wie „Hands are tied“, „Guilty as charged“, „Self blinded eyes“, „Regicide“ und „Hail to the King“ spielte. Die Band erfüllte genau das, was man sich von einer guten Vorband wünscht: dem Publikum ordentlich einheizen.

Nach einer kurzen Pause betrat eine der außergewöhnlichstens Gruppen die Bühne, die ich je gesehen habe: die zehnköpfige Band MaYaN. Ihr Sonund ist eine Kombination aus gutem harten Metal in Verbindung mit gröhlendem bis hin zu klassischem Gesang. Die Band, die nicht immer komplett auf der Bühne stand, gab Vollgas und knüpfte dort an, wo Almanac aufgehört hatten. MaYaN bewiesen jedoch, dass sie nicht nur laute, sondern auch leise Töne beherrschen. Bei all der Aktion auf der Bühne, war zwischendurch auch mal eine kleine Pause aus einer ruhigeren Nummer nötig und willkommen. Vor Allem durch die wechselnden Stimmen beim Hauptgesang wirkt die Musik der Band sehr vielseitig. MaYaN, die gerade ihr 3. Album recorden – zusammen mit dem Prager Symphonyorchester – rissen das Publikum von Anfang bis Ende (ca. 1 Stunde lang) mit. Sie spielten Songs wie „Devil in disguise“, „Drown the demon“, „Insano“, „The power process“, „Human Sacrifice“ und „Bite the bullet“.

Nach einer weiteren kurzen Umbaupause enterte der 2. Headliner des Abends die Bühne des kultigen Frannz Clubs: Leave’s Eyes. Eigentlich kann ich schon fast gar nicht mehr dazu schreiben außer, dass die Band den Abend perfekt abrundete! Das Publikum ging, auf gut deutsch geschrieben, ab wie ein Zäpfchen auf ihren (Viking-)Symphonic-Metal. Eigentlich hätte Sänger Alexander Krull nicht einmal zum Mitmachen auffordern müssen, denn das taten die Fans von ganz allein. Leave’s Eyes nehmen den Zuhörer mit auf eine Reise durch die Geschichte zurück zu den Wikingern und nordischen Mythen und erzählen ihre ganz eigenen Stories. Auf dem Programm standen an diesem Abend Lieder wie „Sign oft he dragon“, „Across the sea“, „My destiny“, „Swords in rock“, „Jomsborg“, „like a mountain“, „Riders on the wind“ und „Edge of steel“. Als Zugabe, bei der Sänger Alex in Wikingerrüstung erschien, gaben sie „Spirits masquerade“, „Blazing waters“ und „Haralsskvaedi“ zum Besten.
Das Konzert endete gegen 22.45 Uhr.

Im Anschluss hatten die Fans die Möglichkeit sich mit allen drei Bands zu unterhalten, fotografieren zu lassen und sich Autogramme zu holen.
Es war ein rundum stimmiges, in meinen Augen fast perfektes Metal-Konzert.

Setlist Almanac:
1. Hands are tied, 2. Guilty as charged, 3. Regicide, 4. Hail tot he king, 5. Children oft he sacred path, 6. Self-blinded eyes, 7. Loosing my mind, 8. No more shadows

Setlist MaYaN:
1. Descry (intro), 2. Devil in disguise, 3. Drown the demon, 4. Bloodline forfeit, 5. Burn your witchen, 6. Insano, 7. The power precess, 8. Human sacrifice, 9. Faceless Spies, 10. Tornado of thoughts, 11. Bite the bullet

Setlist Leave’s Eyes:
1. Intro, 2. Sign oft he dragonhead, 3. Across the sea, 4. Take the devil in me, 5. My destiny, 6. Swords in rock, 7. Jomsborg, 8. Shadows in the night, 9. Farewell proud men, 10. Like a mountain, 11. Hell to heavens, 12. Riders on the wind, 13. Fires in the north, 14. Edge of steel, 15. Spirits masquerade, 16. Blazing waters, 17. Haraldskvaedi

Geschrieben von Charlene Deppe

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2018 Musikiathek - Sebastian Hitzel, David Hennen GbR

Datenschutzbestimmungen       Impressum

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account