facebook_pixel

Live: Kolari (Support: Hedger, Todd Anderson) – Headcrash Hamburg – 08.09.2017

Kolari Headcrash Hamburg 08 September (7 von 10)

Am Freitag den 08.09.17 öffnete das Headcrash in Hamburg seine Türen um 19 Uhr für die Bands „Kolari“, „Todd Anderson“ und „HEDGER“.

Um 20 Uhr ging es los mit „Todd Anderson“ aus Marburg. Während der Sänger auf der Bühne performte, animierte er das Publikum und mischte sich unter das Volk. Hier hieß es Hardcore-Punk! Danach ging es nach einem kurzen Umbau gleich weiter mit der Berliner Hardcore Band „HEDGER“. So langsam betraten immer mehr Gäste das Headcrash und die Stimmung wurde besser. Das Publikum wurde immer lauter, passend zur Musik.

Um 21:40 Uhr betraten nun „Kolari“ die Bühne und freuten sich über volles Haus! Die Stimmung war ausgelassen und sehr feierwütig.
„Kolari“ gaben alles auf der Bühne. Ebenso sah es auch vor der Bühne aus: „Headbanging“ war angesagt! Den Spaß sah man “Kolari” deutlich an, genauso den beiden Bands zuvor. Sie performten Songs wie „Cupid´s Poisoned Arrow“, „Pay The Rant“ und „ Maineline Your Job“.

Zitat von Kolari aus der Facebook Veranstaltung „Kolari machen Post-Hardcore für Dinge-gut-Finder, Metal für Schnapsideen und Indie für wütende Kapitäne“. Das kann man so unterschreiben! Sie sind definitiv hörens- und sehenswert. Um 21:30 verließen „Kolari“ die Bühne und die Fans wollten eine Zugabe, welche sie mit „All That Happens“ auch bekamen.

Fazit: Wer auf Hardcore steht und bei gelassener Stimmung feiern will, dem kann man ein Konzert von Kolari nur empfehlen.

Bericht/Fotos: Jenny Dhaouadi
Alle Fotos unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Keine Nutzung / kein Upload der Fotos ohne vorherige Nachfrage und anschließender Genehmigung!

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2017 Musikiathek - Sebastian Hitzel, David Hennen GbR

Datenschutzbestimmungen       Impressum

Top
or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account