fbpx

Das Geburtstagskonzert: Johnny Deathshadow & Red Dead Roadkill in Hamburg, Stellwerk 02.06.2018

DJ YANNIK RAGE BOCKELMANN

Das Geburtstagskonzert: Daniela aus Hamburg wollte eigentlich wie üblich ganz normal mit Freunden ihren Geburtstag feiern, eine kleine entspannte Runde zu Hause oder in einer Bar. Aber es stellte sich heraus, dass bei ihrem 30. Geburtstag mehr Freunde dabei sein wollten, als sonst. Dann dachte sie kurz nach, was ihr am meisten Spaß macht und wo man auch gleichzeitig viele Freunde dabei haben und begeistern könnte ? Nach kurzem Grübeln war dann klar – es soll eine Band für sie spielen – am besten natürlich eine ihrer Lieblingsbands…. Das hat dann ziemlich problemlos geklappt. Die netten Jungs von Johnny Deathshadow waren von der Idee begeistert und waren sofort mit im Boot. Das größere Problem war, relativ kurzfristig eine Location in Hamburg zu finden; es war alles ausgebucht. Im Stellwerk hat jedoch eine Band ihr Konzert abgesagt. Das war dann die Chance zuzugreifen, der Club war also frei für Daniela’s Geburtstagskonzert… Auch einen DJ für angemessene Partymusik konnte Daniela organisieren. Kein geringerer als der Drummer der europaweit bekannten Band Eyes Shut Tight, und der Live Band von Florian Grey, Yannik ‚Rage‘ Bockelmann sorgte für tolle Unterhaltung bis in die Morgenstunden.

Red Dead Roadkill

Auch eine zweite Band hat an diesem Abend gespielt, wie bei vielen Konzerten üblich. Daniela hat dafür intensiv im Internet nach lokalen Bands gesucht – hierbei ist sie durch YouTube Videos auf die Hamburger Band Red Dead Roadkill gestoßen. Sie war sofort von der tollen Stimme von Frontfrau Radd begeistert.

Die Jungs und Mädels der Band haben nicht lange gezögert und waren sofort Feuer und Flamme zusammen mit Johnny Deathshadow zu spielen zu können. Die Band bezeichnet ihre Musik selbst als ‚Red Death Rock‘ und heizte dem Publikum auch gleich mit dem Opener ‚Unleash The Beast‘ ordentlich ein. Die Band bot eine abwechslungsreiche Mischung aus Hard Rock und Alternative Rock. Man merkte den vier Musikern ihre Leidenschaft für Musik absolut an. Sie übertrugen problemlos den Spaß, den sie auf der Bühne hatten, auf das Publikum. Schnelle, treibende Songs wechselten sich mit einigen ruhigeren, gefühlvolleren Songs ab. Es war eine bunte Rock/Metal Mischung, perfekt für ein gemischtes Geburtstagspublikum. Nach knapp einer Stunde und der Zugabe ‚Good Night‘ gab es viel Beifall für die Band, die in diesem Jahr ihr Debutalbum ‚Sweet Songs of Anguish‘ veröffentlichen wird. Nach diesem tollen Auftritt definitiv ein Kauftipp !

Setlist Red Dead Roadkill

Unleash The Beast

Lines Of Fire

Cold°

Thorns Below

Headlights

Dying Day

Hail To The King

Somewhere, Mr. Fate

Pretty In Silence

Good Night

Johnny Deathshadow

Im Frühjahr waren Johnny Deathshadow zusammen mit Cypecore auf Tour, Ende April absolvierten sie noch einige Konzerte zusammen mit der Kultband Die Krupps und traten auf dem Plage Noire Festival an der Ostsee auf. Bevor sie Mitte Juni auf einem der größten deutschen Metal Festivals (With Full Force Festival) spielen werden, kehrten sie aber am ersten Juniwochenende nun zurück auf die Bühne in ihrer Heimatstadt Hamburg und hatten dieses spezielle Event auf ihrem Tourplan.

Das Publikum war heute natürlich bunter gemischt, als sonst bei Johnny Deathshadow Konzerten. Unter Daniela’s Freunden und Gästen fand man Rocker, Punks, Gothics, Rockabilly und Metal Fans; aber auch Damen, die sonst im Büro sitzen hatten heute ihr besonderes Erlebnis. Die Band begann ihr Konzert wie so oft mit dem Song ‚Shadow‘, der mit seinen harten Gitarrenriffs gleich ordentlich für Stimmung im Club sorgte. Die ersten begannen sofort mitzutanzen oder mit den Köpfen zu wackeln. Da nicht jeder heute Abend die Band kannte, stellte Sänger Jonathan seine Band mindestens drei Mal vor, man merkte also, dass auch die Jungs auf der Bühne absolut Spaß an diesem Abend hatten. Nach Songs wie ‚Bleed With Me‘ und ‚Black Clouds, Dark Hearts‘ war die Stimmung schon relativ zu Beginn auf einem hohen Level, und auch die ‚Bürodamen‘ trauten sich nach vorn. Wie fast immer bei Konzerten der Band war die Bühne nur spärlich beleuchtet und schaffte eine mystische Atmosphäre, die perfekt zu den Jungs mit der Schminke und den Masken passte.

Viele ihrer Songs sind im Laufe der Jahre zu echten Klassikern geworden; trotz der Härte immer wieder melodiös und mit einer Garantie zum mitsingen. Nach gut einer Stunde ging mit dem wohl größten Hit der Band, ‚Kill The Lights‘ ein unvergesslicher Abend zu Ende. Aber zur großen Überraschung gab es dann noch einen Wunschsong zum Geburtstag für Daniela. Sie hat sich ‚Black Eyes‘ ausgesucht, ein Song von der EP ‚Blood & Bones‘ aus dem Jahr 2013, den die Band seit etwa drei Jahren nicht mehr live gespielt hat. Und natürlich durfte oder musste Daniela nun mit auf die Bühne und wurde von allen gefeiert. Anschließend sangen alle ‚Happy Birthday‘ für sie.

Nach dem Konzert nahm sich die Band noch viel Zeit für die Fans und Gäste für Erinnerungsfotos und Gespräche.

Auch DJ Yannik hat einen tollen Job gemacht und beschallte die Gäste mit abwechslungsreicher Musik und erfüllte auch viele Wünsche. Vielen Dank dafür.

Ein großes Dankeschön von Daniela geht auch an all die super netten und freundlichen Gäste, die zur guten Stimmung beigetragen haben, an alle ihrer Freunde, die von überall her angereist sind, die lieben Helfer, an die tollen Lady’s hinter der Bar und an das Team vom Stellwerk insgesamt.

Setlist Johnny Deathshadow

Shadow

Bleed With Me

Black Clouds, Dark Hearts

Sleeper

Land Of The Dead

The Slow Departure

Ghost

Apocalypse Trigger

Forever

Kill The Lights

Black Eyes

Unser Fazit: Ein toller Abend in Hamburg, eine tolle Idee für eine Geburtstagsfeier und bestimmt Inspiration für den ein oder anderen auch mal einen Geburtstag auf diese Art und Weise zu feiern und zu erleben. Ich bin dabei !

Fotos & Bericht: Pix 666

Mehr zu Johnny Deathshadow, Red Dead Roadkill!
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2018 Musikiathek - Sebastian Hitzel, David Hennen GbR

Datenschutzbestimmungen       Impressum

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account