No Second Name: Nicht nur tönen, sondern auch etwas mitgeben

Eine klare Frauenstimme trifft auf teils rockige, teils melancholische Sounds – das ist No Second Name. Die Gitarrenmelodien sind einprägsam, der Bass groovig und die Drums präzise, ausgefeilt und eingängig. Tiefgründige Texte runden das Gesamtpaket ab und fertig ist das energetische Fünfergespann. Seit 2016 spielen die Christopher, Jonas, Kevin, Leonie und Marc zusammen und haben …

No Second Name: Nicht nur tönen, sondern auch etwas mitgeben Weiterlesen »