Wir sollten uns selbst alle viel mehr Liebe schenken, befindet Wilhelmine mit “Solange du dich bewegst“

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

“Ich mach die Arme für dich auf / Du bist gut so, wie du bist” – mit ihrem neuen Song liefert Wilhelmine ein stolzes Manifest der Selbstliebe. In “Solange du dich bewegst” traut sich die Berliner Sängerin etwas, das wir alle viel öfter tun sollten: sie feiert sich selbst. Nicht, weil sie frei von Fehlern ist, ganz im Gegenteil: “Du machst deine Fehler“, doch “ich lieb es, wenn du scheiterst, es neu machst und dich dann verrannt hast“, attestiert sie sich, während ein sonniger Upbeat-Rhythmus mindestens so viel Aufbruchsstimmung versprüht wie ihre Worte. Die Botschaft: halte an deinen eigenen Stärken fest und liebe dich so, wie du bist. Du hast es verdient!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“’Solange du dich bewegst’ ist mir ein sehr wichtiges Lied“, kommentiert die Berliner Künstlerin. “Ich habe es geschrieben als Erinnerung an mich, dass bisher immer alles gut wurde, wenn ich weitergemacht habe, vor allem lächelnd weitergelaufen bin. Klar ist das Leben nicht immer rosig. Ganz und gar nicht. Manchmal wundert man sich, woher die ganzen Steine nur kommen können, die sich einem in den Weg rollen. Und genau darum geht es. Es geht darum, dass man genau diese Steine lernt zu akzeptieren und trotzdem positiv dem gegenüber gestimmt bleibt, was da kommen mag.”

Zur heutigen Veröffentlichung von “Solange du dich bewegst” erscheint ein Lyric Video aus handgezeichneten Elementen der Künstlerin Laura. Das in Málaga gedrehte offizielle Musikvideo erscheint Anfang Februar samt einer besonderen Ankündigung von Wilhelmine.

Diesen Montag spielte die Musikerin ein ausverkauftes Headliner-Konzert in der “Bar jeder Vernunft” in Berlin, als Nächstes stehen Support-Touren für Lotte und Selig an, im April folgt Wilhelmines Debüt-Tour “Komm wie du bist”:

14.04.20 – München – zehner
15.04.20 – Erfurt – Museumskeller
16.04.20 – Mainz – Schon Schön
17.04.20 – Essen – Tempel Bar
18.04.20 – Münster – Sputnik Café
20.04.20 – Hannover – LUX
21.04.20 – Köln – Luxor
22.04.20 – Haldern – Haldern Pop Bar
23.04.20 – Hamburg – Hebebühne
27.04.20 – Berlin – Bar jeder Vernunft
28.04.20 – Dresden – Bärenzwinger

-Warner Music-

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.