“Die Tour, um das Touren zurück nach Europa zu bringen”: Trivium kommen im Spätherbst 2021 nach Deutschland

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Wie klingt Vorfreude? So: “Europe! We are thrilled to announce that we are coming back next year with our long time friends, @heavenshallburnofficial!” – mit diesen Worten kündigen sich Trivium im Post unten für eine Doppel-Headlinertour mit Heaven Shall Burn in Deutschland, der Schweiz und Österreich für Spätherbst 2021 an, die für neun Konzerte hierzulande Halt macht. Außerdem als Support mit dabei sind TesseracT und Fit For An Autopsy. Tickets sind im VVK erhältlich.

“Heaven Shall Burn war einer der frühesten Berührungspunkte von Trivium mit Hardcore/Metalcore mit Melodic-Death- und Death-Metal-Einflüssen, der auch noch sehr wichtige Texte hatte, die sich mit der Gesellschaft und der Welt im Ganzen befassten. In den frühen 2000ern waren wir beide auf demselben Label (Lifeforce Records)“, erklären die Trivium ihre Vorfreude auf die gemeinsame Tour mit der deutschen Extreme-Metalband.

Bei der Tour werden Trivium endlich die Songs ihres diesjährigen, neunten Studioalbums “What The Dead Men Say” vorstellen. Mit der für die Band typischen Mischung aus vernichtender Härte, technischem Anspruch, großen Melodien und unwiderstehlichen Hooks verspricht das neue Werk einmal mehr ganz große Live-Momente.

Unterstützt werden Heaven Shall Burn und Trivium auf ihrer Tour von den Prog-Metallern TesseracT und der Deathcore-Macht Fit For An Autopsy. “Fit For An Autopsy gehören zu unseren besten Freuden auf der Welt und sind eine unserer Lieblingsbands. Und wir haben schon lange davon geträumt, mit TesseracT auf Tour zu gehen“, so Trivium, die versprechen: “Das ist die Tour, um das Touren zurück nach Europa zu bringen.”
-Warner Music-

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.