Tipp: Wincent Weiss mit neuem Akustik-Album (VÖ: 27.10.2017)

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zu Beginn seiner eigenen Club-Tour haben wir Wincent Weiss zum exklusiven Interview im FZW in Dortmund getroffen. Im März dieses Jahres, stand sein Album “Irgendwas gegen die Stille” kurz vor der Veröffentlichung und er erzählte uns, dass er sich gerne noch ein Akustik Album wünscht. Das ganze Interview könnt ihr auf unserer Homepage nochmal nachlesen. >Zum Interview<

Seitdem hat Wincent es zum erfolgreichen Newcomer in zahlreichen Fernsehsendungen geschafft und spielt in großen ausverkauften Hallen deutschlandweit. Wincent hat sein Ziel verfolgt und – was sollen wir sagen – nun ist es tatsächlich soweit. Am Freitag, den 27.10. erscheint das Debütalbum “Irgendwas gegen die Stille” von Wincent Weiss als Deluxe Edition. Sie beinhaltet sowohl das Originalalbum als auch zwölf Songs als Akustik Version. Zudem werden noch zwei bis dahin unveröffentlichte Songs “365 Tage” und “Weck mich nicht auf” darauf zu finden sein.

Die 13 hierauf vereinten Lieder erzählen Geschichten, die auf eigenen Erfahrungen und eigenen Gedanken beruhen. Sie teilen Emotionen und Stimmungen. Mal euphorisch laut, mal nachdenklich leise. Aber immer ‘unter die Haut’. Denn sie liefern Nachvollziehbarkeit. Nicht nur in den Lebens- und Gefühlswelten bei Teen und Twen.

Einen kleinen Vorgeschmack auf sein Akustik Deluxe Album, liefert Wincent schon mit 2 Videos zu “Frische Luft” (siehe oben) und “Feuerwerk” >jetzt bei Universal Music ansehen< , die er dazu produziert hat. Auch einen Teaser findet ihr hier bei Youtube von DigsterPop.

Text: Sarah Kaiser

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.