“Symphony of Ghosts” – das Album von The Dark Tenor aus dem Jahr 2018

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Von The Dark Tenor nehmen wir ein paar Alben unter die Lupe, heute »Symphony of Ghosts«. Mit über 200 000 verkauften Alben (Goldstatus) und mehreren Chartplatzierungen gehört The Dark Tenor zu einem der erfolgreichsten Künstler in diesem Genre und ist seit 2015 festes Line Up in den Konzerthallen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Billy Andrews’ Ziel ist es, jedem Zuhörer – egal, ob Klassikfan oder Rock-/Popkonzertgänger – den Zugang zu weltbekannten klassischen Themen mit der Attitüde aktueller Pop- und Rockmusik und dem Sound der Gegenwart zu ermöglichen und eine Brücke zu bauen, zwischen der nach wie vor elitären Welt der Klassik und der Jugendkultur. Im Jahre 2018 veröffentlichte er sein drittes Album »Symphony of Ghosts«.

Auf Symphony Of Ghosts setzt der Dark Tenor seine Mission auf überraschende Weise fort: Nachdem das ehemals komplett maskierte Phantom mit jedem Album ein wenig mehr von sich preisgab, lüftet der ausgebildete Opernsänger nun vollständig seine mysteriöse Maske, um sich seinen Fans heute völlig unverschleiert zu offenbaren. Sein ganz persönliches Bekenntnis zu sich selbst, dass sich auch innerhalb seiner Musik widerspiegelt. Eine Art von Selbstreinigungs- und Reifeprozess, bei dem sich The Dark Tenor nun der Vergangenheit stellt, um so ein neues Kapitel in seinem Schaffen beginnen zu können. Hier könnt ihr reinhören:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Holt euch das Album >hier<

– Der Themenvorschlag wurde über die Aktion in unserem Kalender 2021 gewünscht von christin_s_31. Jeder Vorschlag bei der Mai-Aktion bekommt einen Platz hier auf der Website, sowie auf Facebook und in der Instagram Story. Viel Spaß euch beim Entdecken neuer Musik! –

Besucht The Dark Tenor im Netz:
Website
Facebook
Instagram

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.