Wie funktioniert live gespielter Deep-Tech-House?

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

In aller Kürze:

Zum einen braucht man Menschen. In unserem Fall heissen diese Menschen Dominik Eberle, Pirmin Huber und Fabian Eberle und bilden zusammen «Stereo Kulisse».
Zum anderen nutzen diese drei diverse Maschinen (nicht umgekehrt), um so zu klingen, wie wenn ein DJ im Club auflegen würde. D.h. authentisch, mit Übergängen und durchgehend ohne Pausen.
Die erste Maschine stellt das E-Drum dar, welches bei jedem gespielten Schlag ein Midi-Signal zum Master-Macbook sendet und hierbei das der Midi-Note zugewiesene Sample auslöst. Dieses Audio-Sample wird mittels der Soundkarte auf den Lautsprechern ausgegeben.

Die zweite Maschine ist der elektronische Kontrabass, der autonom jeden gespielten Ton ebenfalls in ein Midi-Signal umwandelt und – zu einem zweiten Macbook gesendet – einen Bass-Synthesizer ansteuert, der wiederum ein Audio-Signal zum Master-Macbook sendet.

Die dritte Maschine ist das Master-Macbook selbst, welches zusammen mit der Software «Ableton» mit dem Controller «Ableton Push 2» gesteuert wird und nochmals Audio-Signale erzeugt und via Soundkarte an die Lautsprecher weitergibt.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass alles, was vom Menschen gespielt wird, in Form von Midi- oder Audio-Signalen beim zentralen Master-Macbook zusammenläuft, dort gemischt, live bearbeitet, mit Effekten versehen und schlussendlich an die FOH-Anlage geschickt wird.

Besucht Stereo Kulisse im Netz:
Website: www.stereokulisse.ch
Facebook: https://facebook.com/stereokulisse/
Instagram: http://instagram.com/stereokulisse
Youtube: https://m.youtube.com/channel/UCYbg8fpRf2IuHWj1lZ9t5YQ

Wir sagen: “Stell dich, deine News und deine Musik der Musikiathek Community vor!”. Dieser Beitrag wurde im Rahmen unserer Corona-Aktion von den Künstlern/Bands selbst eingereicht. Du bist ebenfalls Künstler / in einer Band und möchtest hier veröffentlicht werden? Das geht im Mitgliederbereich von Music-Basecamp.

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.