ROCK MEETS CLASSIC 2020 – lest hier das Interview mit Robin Zander von Cheap Trick

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Während der Winter weite Teile Deutschlands gerade mit eisigen Fingern umklammert, bereitet sich im fernen Tampa Bay, Florida Robin Zander, der Sänger und Gitarrist von Cheap Trick, bei angenehmen 20 Grad auf die Rock meets Classic Tour 2020 vor, die am 3. März in Passau startet. 

Robin Zander: „Alice Cooper ist mein Held“

Hallo Robin, wer oder was hat Dich bewogen, bei Rock meets Classic aufzutreten?

Robin Zander: Das war Alice Cooper. Er war ja schon 2014 mit dabei und sagte mir, ich solle in diesem Jahr unbedingt mit ihm mitkommen.

Alice Cooper und Du kennt euch also gut?

R.Z.: Ja, Alice und ich sind befreundet. Er ist ein toller Typ, nicht nur auf der Bühne. Abseits des Showgeschäfts kümmert er sich schon seit Jahren um unterprivilegierte Jugendliche. Alice ist mein Held.“

Zusammen mit ihm kommst Du im März also nach Deutschland und in die Schweiz. Wann waren Cheap Trick eigentlich hier zuletzt auf Tour?

R.Z.: Oh, das ist schon eine ganze Weile her, sicherlich zehn, zwölf Jahre. So genau weiß ich das gerade gar nicht. Woran ich mich aber sehr gut erinnere, sind unsere Anfänge in Deutschland mit Touren Ende der 70er Jahre und den Auftritten beim „Rockpalast“.

Was sind Deine Erinnerungen an Deutschland?

R.Z.: Deutschland erinnert mich immer an meine Kindheit in Wisconsin. Dorthin sind ja viele Deutsche ausgewandert. Unter anderem auch mein Ur-Urgroßvater, der ursprünglich aus der Nähe von Wiesbaden stammt. Wie man unschwer an meinem Nachnamen erkennt habe ich deutsche Wurzeln. In Wisconsin haben damals viele Menschen deutsch gesprochen und wir sind oft in eines der vielen deutschen Restaurants gegangen.

Hast Du Erfahrung in der Zusammenarbeit mit einem Orchester?

Ja, einige. Wir haben mit Cheap Trick schon des Öfteren mit Orchestern gespielt. Es ist immer ein wenig kompliziert bei den Proben aber am Ende klingt es großartig!

Was ist bei Cheap Trick nach der RmC-Tour für 2020 noch alles geplant?

R.Z.: Oh, eine ganze Menge. Wir gehen erst mit ZZ Top und später dann mit Rod Stewart auf US-Tournee. Im Mai oder Juni erscheint ein neues Cheap Trick Album. Der Titel steht noch nicht fest. Vielleicht kommt mir ja auf der RmC-Tour eine zündende Idee.”

ROCK MEETS CLASSIC Tour 2020

mit Alice Cooper, Robin Zander (Cheap Trick), „Baby Jean” Kennedy (Mother´s Finest), Danny Bowes & Luke Morley (Thunder) und Special Guest Robert Hart (Manfred Mann´s Earth Band)

  • 03.03.2020 Passau Dreiländerhalle
  • 05.03.2020 Kempten bigBOX Allgäu
  • 06.03.2020 Zürich (CH) Hallenstadion
  • 07.03.2020 Nürnberg Arena Nürnberger Versicherung
  • 08.03.2020 München Olympiahalle
  • 10.03.2020 Berlin Tempodrom
  • 11.03.2020 Bamberg brose Arena
  • 13.03.2020 Würzburg s. Oliver Arena
  • 14.03.2020 Frankfurt Jahrhunderthalle
  • 15.03.2020 Regensburg Donau-Arena
  • 17.03.2020 Neu-Ulm ratiopharm arena
  • 19.03.2020 Ludwigsburg MHPArena
  • 20.03.2020 Dresden Messe Halle 1
  • 21.03.2020 Ingolstadt Saturn Arena

Tickets für die Konzerte 2020 sind unter www.ticketmaster.de, www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.tourneen.com erhältlich.

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.