OPETH – veröffentlichen neuen animierten Kurzfilm für ‘Ingen Sanning Är Allas (Universal Truth)

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Die schwedischen Prog-Metal/ -Rock Legenden OPETH bereiten sich auf ihre kommende Wintertour 2020 in Nordamerika mit ihren Labelkollegen von GRAVEYARD vor. In der Zwischenzeit veröffentlicht die Band einen düsteren und unheimlichen Kurzfilm für den schwedischen Song ‘Ingen Sanning Är Allas’ von ihrem kürzlich über Moderbolaget/ Nuclear Blast erschienenen Album “In Cauda Venenum”. Das Video zur englischen Version des Songs, ‘Universal Truth,’ wird nächsten Montag erscheinen.

Dieses außergewöhnliche und wunderschön ausgearbeitete Video wurde von der renommierten Südafrikanischen Animateurin/Künstlerin Jess Cope (“Frankenweenie,” “Metallica: Here Comes Revenge”) geschaffen und zeigt einen melancholischen, bitteren Mann am Rande der Selbstzerstörung und des Wahnsinns, wie er sich in einer düsteren Alternativ-Realität verliert und langsam den Bezug zur Wirklichkeit verliert. Cope hat vor Kurzem bereits mit OPETH’s Mikael Åkerfeldt an dem Musikvideo für den Song ‘Drag Ropes’ von seinem Nebenprojekt STORM CORROSION mit Steven Wilson zusammengearbeitet. Ihre Kurzfilme fühlen sich, dadurch, dass sie hauptsächlich mit traditionellen Animationstechniken arbeitet, angenehm natürlich und dreidimensional an und werden mit einem beispiellosen Maß an küstlerischem Talent und Liebe zum Detail zum Leben erweckt. Ihre emotionale Art, Geschichten zu erzählen, zieht das Publikum besonders stark an, sodass sie in den letzten Jahren mehrere Auszeichnungen für ihre Arbeit erhielt.

Seht euch hier das Video für ‘Ingen Sanning Är Allas’ an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


-Nuclear Blast-

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.