Neu seit dem 13. Dezember: Stormzy, Pink Floyd, Provinz und mehr

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

So kurz vor Weihnachten noch ein Freitag, der 13.? Das kann eigentlich nur ein gutes Omen sein – und musikalisch gesehen ist es das auch:

STORMZY: HEAVY IS THE HEAD (ALBUM)

Bevor er im Februar 2017 sein platindekoriertes UK-#1-Albumdebüt “Gang Signs & Prayers” veröffentlichte, hätten ihn viele wohl schlicht als vielversprechenden Rapper bezeichnet. Gute zweieinhalb Jahre später ist diese Beschreibung nicht mal mehr ansatzweise ausreichend. Neben einem mittlerweile manifestierten Superstar-Status ist Stormzy zu einem Wortführer des schwarzen Empowerments und gesellschaftlichen Aktivismus gewachsen. Diesen April erreichte dann “Vossi Bop”, die erste Auskopplung aus seinem neuen Album, Platz 1 der britischen Charts und versammelte an die zweihundert Millionen Streams; mit “Crown” und “Wiley Flow” – einer Hommage an den britischen MC Wiley – bewies Stormzy, dass er zu Recht mit über 25 Awards dekoriert ist, darunter zwei BRIT Awards, bei denen er in den Kategorien “Best Album” und “Best Male” Superstar Ed Sheeran ausstach. Mit “Take Me Back To London” aus Ed Sheerans “No. 6 Collaboration Project”, Stormzys zweitem #1-Hit in diesem Jahr, zeigten der Grime-Rapper und der Singer-Songwriter ihre musikalische Kompabilität. Jetzt ist das neue Album da: Seit heute gibt’s “Heavy Is The Head” überall.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PINK FLOYD: THE LATER YEARS 1987—2019 (ALBUM-BOX)

Vor zwei Wochen war schon die abgespeckte “Highlights”-Edition erschienen, jetzt ist es Zeit für das Komplettpaket: Fünf CDs, sechs Blu-rays und fünf DVDs, satte sechzehn Silberscheiben also, umfasst die Werkschau “The Later Years 1987—2019” umfassendes Material, das David GilmourNick Mason und Richard Wright seit 1987 geschaffen haben. Innerhalb dieser Zeit verkauften Pink Floyd weltweit über 40 Millionen Tonträger, und es entstanden die drei Studioalben “A Momentary Lapse Of Reason”, “The Division Bell” und “The Endless River” sowie die zwei Live-Alben “Delicate Sound Of Thunder” und “Pulse”. Mit zusätzlichen Produktionen von David Gilmour und Andy Jackson plus insgesamt  über 13 Stunden bisher unveröffentlichtem Audio und audiovisuellem Material (darunter die vielgesuchten Konzerte in Venedig [1989] und Knebworth [1990]) ist “The Later Years” ein MUSS für alle Fans (und ein exzellentes Weihnachtsgeschenk!) – und jetzt im Musikladen vorrätig.

NEU AUF VINYL

Anfang 2018 zog Tones And I, die ursprünglich von der australischen Halbinsel Mornington stammt, ins Surf-Mekka Byron Bay, um ihr Glück mit der Straßenmusik zu probieren. Gleich am ersten Tag wurde sie von riesigen Menschentrauben umringt, kündigte ihren Job als Verkäuferin und machte Byron zu ihrem neuen Zuhause, wo sie für den Rest des Jahres in ihrem Van lebte und an ihrem Songwriting feilte. Mit dem Song “Johnny Run Away” erlebte sie ihren Durchbruch, “Dance Monkey” eroberte die Charts weltweit, und am 22. November kam ihr Debütalbum “The Kids Are Coming”, das ab heute auch als Vinyl erhältlich ist. Außerdem frisch als Plattenspielerfutter erschienen sind die beiden Primal-Fear-Alben “Black Sun” und “Devil’s Ground” als schwarz bzw. blau marmorierte Scheiben.

LARUZO: PASSION (DIGITALE EP)

Im Sommer veröffentlichte der Dortmunder Rapper sein zweites Album “Est. 1991”, das mit neunzehn Tracks nicht gerade kurz geraten ist und mit King KhalilMoe PhoenixArdian Bujupi und Micel O. einige der derzeit heißesten Urban-Künstler Deutschlands featuret. Und Laruzo ist alle andere als faul: Zu Halloween veröffentlichte er die Single “Fright Night”, Ende November den Lovesong “Aisha Morena”, und beide waren Vorboten einer neuen EP, die heute das Licht der Welt erblickt. “Passion” heißt sie, und sie ist ab sofort bei allen einschlägigen Download- und Streamingportalen verfügbar.

PROVINZ: WENN DIE PARTY VORBEI IST (DIGITALE SINGLE)

Im vergangenen Mai veröffentlichten sie ihre Debüt-EP “Reicht dir das”, dafür gab’s herausragende Kritiken, Auftritte bei Festivals wie dem KOSMOS Chemnitz, in TV-Sendungen wie “Inas Nacht” und zuletzt Ende September beim Reeperbahn Festival, wo sie das Online-Musikmagazin DIFFUS zu den “zehn spannendsten Künstlern und Künstlerinnen” zählte. Der Fernsehsender arte befand: Provinz kann man ohne Vorbehalte in einem Atemzug mit AnnenMayKantereit oder Faber nennen.” Aber während halb Musik-Deutschland die Folk-Popper für ihre mitreißend handgemachten Sounds, die unpolierte Direktheit der Texte und den fieberhaft dahingeschmetterten Gesang von Frontmann Vincent bejubelt, machen die einfach weiter das, was sie all die Jahre vorher auch schon gemacht haben, als sie noch einfach drei Cousins plus ein Kumpel waren: Musik. Nur eben jetzt nicht mehr in den Fußgängerzonen rund um ihren Heimatort Ravensburg, sondern auf den Konzertbühnen quer durch die Republik. Im kommenden Frühjahr kommt das Debütalbum “Wir bauten uns Amerika”, und seit heute gibt’s die Vorab-Single “Wenn die Party vorbei ist” überall als Download.

Our Mirage by David Hennen, Musikiathek-14
Our Mirage by David Hennen, Musikiathek

OUR MIRAGE: UNSEEN (DIGITALE SINGLE)

Die Post-Hardcore-Virtuosen aus Marl melden sich zurück: Im Februar erscheint ihr zweites Studioalbum “Unseen Relations”. 2017 gegründet, besteht die Band aus Sänger Timo Bonner, Gitarrist Steffen Hirz, Bassist und Backgroundsänger Manuel Möbs und Schlagzeuger Daniel Maus. 2018 veröffentlichten Our Mirage ihr Albumdebüt “Lifeline”, darauf folgten Festivalauftritte wie beim Hamburger Elbriot zusammen mit Killswitch EngageBeartooth und Arch Enemy, und vor ziemlich genau einem Jahr begleiteten sie Breathe Atlantis und Imminence auf deren Europatour. Im März dieses Jahres gingen die vier erstmals auf Headliner-Tour und spielten im anschließenden Sommer diverse Festivals wie das Münchner Impericon und das Cuxhavener Deichbrand. Ein erstes Ergebnis der anschließenden Studiosessions ist jetzt als Digitalsingle “Unseen” überall erhältlich.

FARID BANG: MAGHREB GANG (FEAT. FRENCH MONTANA, KHALED & LIGHT) [GREEK REMIX] (DIGITALE SINGLE)

Vor einer Woche veröffentlichte er sein neues Mixtape “Torremolinos”, auf dem der Labelchef wieder zahlreiche Feature-Gäste eingeladen hat; unter anderem sind The GameCapo6ix9ineMusiyePlay69 und Blueface dabei. Für den Track “Maghreb Gang”, der im “Saucegood Remix” auf “Torremolinos” enthalten ist, holte er sich French Montana und Khaled ins Studio; in der Album-Version ist außerdem HAMZA dabei, und heute veröffentlicht Farid Bang den Titel als Download “Greek”-Remix, der stattdessen LIGHT featuret. Firsch erschienen, gibt’s den Track jetzt überall als Stream und Download.

-Warner Music-

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.