Live / Fotos: Mono Inc. – SparkassenPark Mönchengladbach – 15.08.2020

Da landet man ein Nummer-Eins-Album, steckt Geld, Aufwand und Herzblut in eine Tour und dann – die Book of Fire Tour von MONO INC. muss wegen der aktuellen Corona-Pandemie kurz nach dem Beginn abgesagt werden. So ärgerlich! Umso schöner, dass mit besonderen Hygienekonzepten jetzt langsam zumindest vereinzelte Konzerte doch möglich gemacht werden.

Mono Inc - Sparkassenpark Mönchengladbach - 15. August 2020 - 016 - Musikiathek midRes

Foto: KTD Photography

Heute ist dies im SparkassenPark Mönchengladbach der Fall, hier heißt es: Strandkörbe und Mindestabstand. Alles wunderbar geplant, wie letzte Woche bereits gesehen, klappt alles bestens, so dass man ohne Sorgen beruhigt Livemusik genießen kann.

Um 19 Uhr beginnt der Abend mit Storm Seeker aus dem benachbarten Düsseldorf. Pirate Folk Metal- diese selbst gewählte Beschreibung der Band trifft es ganz gut. Das Wetter spielt auch mit, der Regen hört auf, die Stimmung ist entspannt und es macht Spaß, den sechs Musikern auf der Bühne zuzuhören. Spätestens bei “The Longing” oder “Row Row Row” klatschen alle mit, die meisten hält es auch nicht mehr auf den Sitzen sondern es wird (natürlich nur am eigenen Strandkorb) mitgetanzt.

Storm Seeker - Sparkassenpark Mönchengladbach - 15. August 2020 - 006 - Musikiathek midRes

Foto: KTD Photography

Aber Highlight des Abends sind natürlich MONO INC., die um 20 Uhr nach knapp 20 Minuten Umbaupause unter dem Motto “The Raven Flies Again” loslegen. Gestartet wird direkt mit voller Energie mit “Welcome to Hell”, danach geht es sowohl mit schnellen und mitreißenden Songs, als auch mit sehr emotionalen Liedern weiter. So fließen bei Frontmann Martin Engler ein paar Tränchen, nachdem er gemeinsam mit Schlagzeugerin und Sängerin Katha Mia den Song “An klaren Tagen” in Erinnerung an Frau Erna S. performt hatte. Aber danach hat er ein paar Minuten zum durchatmen, denn direkt nach dem sehr gefühlvollen Song rocken Katha Mia und Cark Fornia und Manuel Antoni (sonst Gitarre und Bass) mit einem krachenden Drum-Set wieder den SparkassenPark. Weiteres Extra: bei “Right For The Devil”, sonst zusammen mit Tanzwut, ist StormSeeker-Sänger Timothy dabei.

Gegen 21.20 Uhr ist dann Ende – so früh? Nein, natürlich lassen sich MONO INC. nicht lange bitten und kommen für eine Zugabe wieder! Nach “Kein Weg Zu Weit” sind die Fans bei “Voices Of Doom” gefragt: Mitsingen ist gefordert! Nach zwanzig Minuten verlassen die vier Künstler erneut die Bühne – aber auch jetzt fordert das Publikum eine weitere Zugabe, so dass natürlich noch “Children Of The Dark” zum Abschluss eines runden Abends gespielt wird. Gegen 22 Uhr ist dann aber tatsächlich Schluss, sichtlich bewegt davon, endlich wieder ein Konzert direkt vor Menschen, nicht nur vor Autos, spielen zu können, bedanken sich die Mitglieder von MONO INC. und rufen zu Toleranz und Liebe auf. Schöne Schlussworte, auch uns hat das Konzert wieder bestens gefallen, das Konzept hat wieder einmal überzeugt. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Fotos: KTD Photography
Alle Fotos unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Keine Nutzung / kein Upload der Fotos ohne vorherige Nachfrage und anschließender Genehmigung!
Zum Kontaktformular (für Bands und redaktionelle Verwendung)

0 Comments

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2020 Musikiathek - MI4X Music & IT Solutions UG (haftungsbeschränkt)

Datenschutzbestimmungen       Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?