“Don’t Kiss Ur Friends”, rät uns MAY-A und kündigt ihre gleichnamige Debüt-EP an

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

MAY-A hat einen guten Rat für uns parat: “Don’t Kiss Ur Friends”. So lautet der Titel der Debüt-EP der jungen Künstlerin aus Australien, die sie für den 6. August angekündigt hat. Zugleich mit der Ankündigung gibt der aufstrebende Popstar das Signing bei Atlantic Records bekannt – und zur Feier des Tages gibt es obendrein die jüngste Single “Swing Of Things” in einem neuen Remix von und mit Powfu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der kanadische Rapper, Sänger, Songwriter und Producer fügt dem Song eigene Zeilen hinzu und erweitert so die Perspektive der ursprünglichen Version von “Swing Of Things”, das von der Situation in einer Beziehung handelt, nachdem die erste Verliebtheit sich verflüchtigt hat und die Dinge genauso schnell ihren Zauber verlieren, wie er gekommen ist. Unten gibt es das Musikvideo zur neuen Version zu sehen. “Powfu hat in seiner Strophe wirklich verstanden, worum es in dem Song geht und ich bin so begeistert, diese Version in Zusammenarbeit mit ihm zu veröffentlichen”, schwärmt MAY-A.

Die 19-jährige Sängerin aus Sydney schreibt seit ihrem 12. Lebensjahr Songs, seit letztem Jahr kann man diese hören. In dieser kurzen Zeit hat MAY-A mehrere Millionen Streams und über 250.000 YouTube-Abonnenten für ihre “Chillwave”-Singles (Billboard) gesammelt; sie wurde von Variety als “glorreich”, von Triple J als “echtes Popgenie”, von Gay Times als “baldiger Star” und vom Dork Magazine als “your new fave artist” bezeichnet.

“Don’t Kiss Ur Friends”, teilt MAY-A mit, “folgt dem Verlauf einer Beziehung, einer Reise der queeren Entdeckung und dem Wachstum von einem Jugendlichen zu einem jungen Erwachsenen. Jeder Song ist ein Stück aus den letzten vier oder fünf Jahren meines Lebens, wobei der jüngste Track im letzten Jahr geschrieben wurde und der früheste mit 16. So wie die Musik sich entwickelt hat, so habe ich mich auch entwickelt. Ihr könnt mir dabei zuhören, wie ich erwachsen werde, Selbstvertrauen gewinne und mich durch die Art und Weise, wie ich meine Beziehungen angehe, verstehe. Ich hoffe, Ihr genießt dieses Stück von mir selbst und Stücke von den Menschen, die ich geliebt habe <3.”.
-Warner Music-

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.