Live/Fotos: Stahlmann (Support: b.o.s.c.h. & Amandas Nadel) – Matrix Bochum – 03.03.2018

Neue Deutsche Härte aus Göttingen! Mit ihrem Konzert in der Matrix Bochum starten Stahlmann am gestrigen Samstag in den zweiten Abend ihrer “Bastard” Tour. Außerdem am Start waren b.o.s.c.h. und Amandas Nadel.

Zu Beginn des Abends betraten b.o.s.c.h. aus Wilhelmshaven die Bühne. Sie spielten Industrial Rock und brachten in der Matrix Bochum bereits die ersten Menschen zum Tanzen. Mit einer kompromisslosen Härte, und ihrer unverwechselbaren Mischung unter anderem aus Metal, Punk, Rock, Hardcore und Thrash. Die 30 Minuten Spielzeit vergingen wie im Fluge. Nach einer kurzen Umbaupause – ja, sie war wirklich kurz – gab es mit Amandas Nadel aus Wien NDH auf die Ohren. Neben eigenen Songs fand sich außerdem eine ganz eigene, besondere Coverversion des Songs “Mach die Augen zu” von den Ärzten mit in ihrem Set.

Wer Stahlmann kennt, der weiß, dass sie eine junge Generation harter, deutschsprachiger Musik repräsentieren. Das haben sie auch bei ihrem Konzert in der Matrix Bochum bewiesen. Nicht fehlen durften an diesem Abend natürlich Songs wie “Stahlmann”, “Stahlwittchen”, “Hass Mich… Lieb Mich”, “Teufel” oder “Bastard”. Wie immer voller Energie, mit harten Klängen, einer ordentlichen Portion Spaß und guter Stimmung bei den Fans! Auch bei Frank, einem Gast, denn er wurde aus dem Publikum kurzerhand von Mart auf die Bühne geholt – um zu singen.

Fotos: David Hennen
Alle Fotos unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Keine Nutzung / kein Upload der Fotos ohne vorherige Nachfrage und anschließender Genehmigung!
Zum Kontaktformular (für Bands und redaktionelle Verwendung)

Weitere Termine von Stahlmann:

Live/Fotos: Stahlmann (Support: b.o.s.c.h. & Amandas Nadel) - Matrix Bochum - 03.03.2018

0 Comments

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2019 Musikiathek - MI4X Music & IT Solutions UG (haftungsbeschränkt)

Datenschutzbestimmungen       Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?