Live: Betontod (Support: Swiss & die Andern+ Der Butterwegge) – Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf – 23.12.2017

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Das Fest vor dem Fest. Die Punkfamilie aus dem Ruhrpott trifft sich in Düsseldorf, um mit Betontod, Swiss & die Andern und dem Butterwegge den Jahresabschluss gemeinsam zu feiern. Das Wetter eher herbstlich, die Stimmung vor der Mitsubishi Electric Halle aber schon optimal. Ein kurzer Aufschrei als die Bands von innen druch die Glastür spähen…alle haben Bock.

19:15 der Butterwegge betritt die Bühne. Ein Mann mit Akustikgitarre alleine auf der großen Bühne. Doch der gebürtige Duisburger weiß sie zu füllen. Mit Ruhrpottcharme, vielen Worten und in eingängiger Singer-Songwriter-Manier begeistert er das Publikum. 25 Minuten One-Man-Show.

Kurzer Umbau, eigentlich muss ja nur ein Mann von der Bühne, es geht weiter. Swiss & die Andern, mit DJ Da Wizard unterwegs, laden zum Warmtanzen ein. Die Band um Frontmann Swiss legen einen guten Grundstein. Eine knappe Stunde zwischen Punk, Rap und Melancholie mit viel Bewegung auf und vor der Bühne. Kurzerhand werden 4 Fans aus dem Publikum mit „Fuck AFD” und „Kein Bock auf Nazis” Fahnen auf die Bühne geholt. Wer diese Nachricht nicht versteht, ist selber Schuld.

Um 21:10 betreten Betontod mit Konfettikanonen die Bühne. Das Publikum feiert seine Helden und von Beginn an singen Jung und Alt mit den Punkrockstars aus Rheinberg. Ein Set quer durch die Bandgeschichte mit einem Gastauftritt von Swiss bei Bambule&Randale, es hätte passender nicht sein können. Weitere Höhepunkte waren mit Sicherheit „Glück auf” und „Hömmasammawommanomma”. Betontod beweisen einmal mehr, warum Sie auch nach 27 Jahren Bandgeschichte immernoch das tun, was sie lieben. Viva Punk, ein Leben lang! Um 23:00 ist Schluss, ein Vorweihnachtsgeschenk, wie es sein soll.

 

Fotos: KTD Photography
Alle Fotos unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Keine Nutzung / kein Upload der Fotos ohne vorherige Nachfrage und anschließender Genehmigung!
Zum Kontaktformular

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.