Korn blicken mit dieser Dokuserie auf ein Jahr “The Nothing” zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Gut ein Jahr ist vergangen, seit Korn mit der Arbeit an ihrem neuen Album “The Nothing” begannen, das im September veröffentlicht wurde und auf Platz 6 der deutschen Charts kam. In einer Doku-Serie blickt die Band nun auf die zurückliegenden Monate zurück. Unten gibt es Folge 1 zu sehen, in der Korn unter anderem Einblick in ihre Kreativprozesse zu “The Nothing” geben, ihre Live-Shows Revue passieren lassen und auch ein trauriges Thema ansprechen – der Schmerz nach dem Tod von Sänger Jonathan Davis’ Ehefrau Devan 2018, verarbeitet im Song “You’ll Never Find Me”, von dem es Live-Mitschnitte zu sehen gibt. “It’s nuts, it’s very emotional. Sometimes I break down at the end”, kommentiert Davis, wie es ihm immer wieder nahegeht, den Song live zu spielen. “Shit still hurts, I went through a lot.” Seht euch Folge 1 der Doku-Serie unten an, in zwei Wochen gibt es die nächste Episode.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

-Warner Music-

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.