Ines Herrmann im Interview – Vielseitig. Zwischen LP und Norah Jones

Hallo ihr Lieben, wir haben wieder neuen Lesestoff für euch. Es geht diesmal um Ines Herrmann. Checkt sie unbedingt aus, denn im folgenden Interview gibt’s ein paar brandheiße Infos, die ihr nicht verpassen solltet. Am 15.02.2019 erscheint beispielsweise ihre EP „Phoenix“. Was sonst noch geplant ist? Wir wünschen euch viel Spaß mit ihren Antworten 🙂

Ines Herrmann im Interview - Vielseitig. Zwischen LP und Norah Jones

Foto: Maks Pallas – makspallas.com

Musikiathek: Dann würden wir mal sagen: los geht’s! Vielen Dank erstmal an dich, dass du dir Zeit für das Interview genommen hast – wir freuen uns, dass du dabei bist! 🙂 Für all diejenigen, die dich noch nicht kennen, erzähl doch zunächst kurz, wer du bist und wo du herkommst?

Ines Herrmann: Hi, ich bin Ines Herrmann. Meine Wurzeln sind auf dem Dorf, mein Herz ist in Dresden. Ich habe schon in Dublin, Helsinki und Coventry (CT, USA) gelebt. Jetzt lebe ich meinen Traum.

 

Musikiathek: Wie würdest du deine Musik kurz und knapp beschreiben?

Ines Herrmann: Vielseitig. Zwischen LP und Norah Jones.

 

Musikiathek: Jeder hat sie ja, diese inneren Beweggründe, seiner Leidenschaft nachzugehen. Was ist dein größter Ansporn, Musik zu machen und deiner Leidenschaft nachzugehen?

Ines Herrmann: „Was ist dein größter Ansporn deiner Leidenschaft nachzugehen?“ Es ist meine Leidenschaft, silly! 😀

Musikiathek: Ok, die Leidenschaft… das kann man dann denke ich direkt so stehen lassen 😀

Musikiathek: Gibt es eine Person, die dich in den letzten Monaten besonders unterstützt hat?

Ines Herrmann: Viele Menschen mach(t)en diese Reise möglich. Alle zu nennen ist fast unmöglich. Ich sehe mich als Teil eines Ganzen.

 

Musikiathek: Du hast bestimmt schon ein paar Pläne. Was steht bei dir in Zukunft an? Ist irgendeine Veröffentlichung geplant oder Liveauftritte etc.?

Ines Herrmann: Am 15.02.2019 erscheint meine neue EP „Phoenix“, zu der ich absolut jeden einlade, einmal hineinzuhören! Ich bin dann außerdem auf Solokonzerttournee in verschiedenen Städten Deutschlands. Außerdem habe ich für alle der EP-Titel Lyricvideos erstellt – und jeden Monat wird eines online gehen! Im September dann möchte ich eine weitere EP mit allen teilen! Stay tuned!

 

Musikiathek: Das klingt auf jeden Fall spannend! Was sind jetzt deine nächsten Steps, die du die kommenden Monate anstrebst?

Ines Herrmann: Ich bin dabei, meinen Freund_innen und Follower_innen mehr Austausch zu bieten und habe in Dresden gemeinsam mit einem lokalen Veranstalter eine neue Konzertreihe erschaffen. Die „Garagenkonzerte“ finden an ausgewählten Dienstagen dieses Jahr statt. Dort können wir mehr Zeit zusammen verbringen und Livemusik von meinen befreundeten Musiker_innen und Bands genießen. Damit möchte ich dem echten Leben gegenüber den Social Media wieder Priorität geben.

 

Musikiathek: Und jetzt lass uns ein wenig herumspinnen. Stell dir vor, wir würden uns in 10 Jahren treffen – wo stehst du dann und was hast du bis dahin alles geschafft?

Ines Herrmann: Wow, 10 Jahre :-D. Ich glaube, wenn ich dann immer noch Musik mache, ist das verrückt genug. :))

 

Musikiathek: Jetzt sind wir schon am Ende angekommen. Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast! Hast du noch etwas, was du unbedingt an die Community loswerden möchtest?

Ines Herrmann: Think outside the box. Be nice. Judge less. Listen.

 

Besucht Ines Herrmann im Netz:

Website: http://linktr.ee/inesherrmann.eu
Instagram: http://www.instagram.com/inesherrmann.eu
Facebook: http://www.facebook.com/inesherrmann.eu
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCkQgA4bmxmuSxWQVJGdrlJQ
Twitter: http://www.twitter.com/inesherrmannEU

Weitere Links:
http://inesherrmann.eu
http://www.patreon.com/inesherrmannEU

Das Interview wurde über Music Basecamp ausgefüllt.

0 Comments

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2019 Musikiathek - Sebastian Hitzel, David Hennen GbR

Datenschutzbestimmungen       Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?