„In einem anderen Leben…“ #3: Sven Bensmann – Hi! Spencer

„In einem anderen Leben…“ #3: Sven Bensmann – Hi! SpencerWillkommen bei einer neuen Ausgabe von “In einem anderen Leben” – diesmal mit Hi! Spencer und ihrem Sänger Sven Bensmann. Bevor die Indie-Punk-Band am 15.2. ihr neues Album “Nicht raus, aber weiter” veröffentlicht, erfahrt ihr hier, was aus Sven geworden wäre, wenn er nicht die Musik für sich entdeckt hätte. Viel Spaß beim Lesen!

“Wenn ich mich an die Zeit zurück erinnere, in der man noch nicht so wirklich bewusst Dinge getan oder gewollt hat, ist da neben verschwommenen Erinnerungen vor allem eine Sache präsent: Ich hatte nie irgendeinen Plan oder eine Ambition etwas erreichen zu wollen, das einem klassischen Beruf gleich kommt.

„In einem anderen Leben…“ #3: Sven Bensmann – Hi! Spencer Neben der Tatsache, dass ich als kleines Kind laut Aussagen von Mama-Bensmann immer genau wissen wollte, was sich in jeder Schublade und hinter jeder Ecke verbirgt, fällt mir vor allem auf, dass ich nie wirklich Dinge gut konnte, von denen ich nicht wirklich voll und ganz überzeugt und begeistert war – der klassische Mathe-Verweigerer eben. Sitzen und Theorie pauken ist für mich bis heute nichts als sinnlose Zeitverschwendung. Ich erinnere mich noch sehr genau an ein Weihnachtsessen bei meiner Tante – die ganze Familie saß am Tisch, ich war gerade elf Jahre alt und dann kam die Frage aller Fragen: „Und Sven, was willst du später einmal werden?“ Ich habe damals keine Sekunde gezögert: „Ich will Wrestler werden!“.

Spätestens ab dem Moment dürfte für alle klar geworden sein, dass der kleine dicke Junge mit den runden Brillengläsern wohl eher kein unbefristetes Arbeitsverhältnis eingehen wird. Der Traum in die Fußstapfen von John Cena und dem Undertaker zu treten verflog dann irgendwann. Aber nicht die Sehnsucht irgendwo auf eine Erhebung zu steigen und Teil einer Show zu sein. Nach anfänglichen, ersten Auftritten auf Schulkonzerten mit 14 war klar, dass die Bühne auf mich wie ein Magnet wirkt. Mich zieht schon immer alles an, was mit Menschen zu tun hat. Jahrelanges Engagement in der örtlichen Jugendarbeit, ein angefangenes Lehramtsstudium – irgendwie will ich der Grund dafür sein, dass es Leuten besser geht. In einem anderen Leben wäre ich also wahrscheinlich Lehrer, Sozialarbeiter, vielleicht sogar Müllmann. Aber ich wäre ganz sicher nicht so glücklich, wie ich es jetzt bin.”

Welche Musik er heute mit Hi! Spencer macht, könnt ihr euch im Folgenden anhören. Ihr neues Album “Nicht raus, aber weiter” erscheint am 15. Februar.

„In einem anderen Leben…“ #3: Sven Bensmann – Hi! Spencer

0 Comments

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2019 Musikiathek - MI4X Music & IT Solutions UG (haftungsbeschränkt)

Datenschutzbestimmungen       Impressum

Log in with your credentials

Forgot your details?