Mit ihrem Song “Amazonia” setzen sich Gojira für die Rechte der Urweinwohner im Amazonasgebiet ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

“Amazonia” – der neue Song von Gojira trägt seine Bestimmung bereits im Namen. Denn mit dem Track – ein opulenter, mit indigenen Folk-Instrumenten und Groove-Metal-Rhythmen durchwobener Kracher –  nehmen die Franzosen die Krise um den Amazonas und seine indigenen Communitys ins Visier. Sänger/Gitarrist Joe Duplantier muss mit einem Blick auf den bedrohten Regenwald feststellen: “The greatest miracle/ Is burning to the ground”. Die Erlöse des Songs kommen der The Articulation of Indigenous Peoples of Brazil (APIB) zugute, die sich für die ökologischen und kulturellen Rechte der indigenen Stämme im Amazonasgebiet einsetzt, die enorm gelitten haben – als Opfer von Abholzung, Landverlust, Zwangsarbeit, Gewalt und Schikanen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der neue Song der zweifach Grammy-nominierten Band wird von einem offiziellen Musikvideo begleitet, das unter der Regie von Charles De Meyer in Frankreich und an verschiedenen Orten in Brasilien gedreht wurde. De Meyer arbeitete mit mehreren Filmemachern zusammen (Vincent Moon, Hauxplay, Jennifer Kumiko Hayashi und Midia Ninja), um einen ungefilterten Blick auf das Leben und den Kampf der indigenen Stämme dort zu ermöglichen.

Neben dem Song und dem Video laufen heute zwei Spendeninitiativen an, um Geld für die von Ureinwohnern geführte NGO APIB zu sammeln. In Zusammenarbeit mit der auf öffentliches Gut ausgerichteten digitalen Plattform Propeller kuratieren Gojira eine einmonatige Wohltätigkeitsaktion, bei der sie ganz besondere Unikate von der Band und ihren Freunden versteigern. Die Auktion beginnt heute mit einer Joe Duplantier Signature-Gitarre, die von ihm mit einer Illustration handgraviert wurde, in der die Tierwelt des Amazonas zelebriert wird. Dazu kommen ein handgravierter Nash-Guitars-Bass von Metallica-Bassist Robert und seiner Ehefrau, Künstlerin Chloe Trujillo, ein signierter exklusiver Fotodruck von Lamb of Gods Randy Blythe, ein limitierter Rockhard Slayer-Motorradhelm und vieles mehr. Es werden Woche für Woche neue Gegenstände zur Auktion hinzugefügt – eine Übersicht der aktuellen Auktionsangebote gibt es stets unter propeller.la/gojira. Darüber hinaus haben Gojira einen limitierten Kunstdruck zugunsten der APIB aufgelegt. Die ersten 500 Fans, die den Druck kaufen, werden namentlich auf dem finalen Design verewigt.

“Dies ist ein Aufruf, sich zu vereinigen“, sagt Duplantier, „Die Musik-Community kann mächtig sein, wenn sie sich für etwas Sinnvolles wie das hier zusammenschließt! So viele Freunde, großartige Künstler und Bands haben sich ohne zu zögern der Bewegung angeschlossen, indem sie Instrumente gespendet haben. Dies ist eine gemeinsame Anstrengung von so vielen Menschen in unserem Umfeld!”

Mit der Aktion führen Gojira ihre seit jeher bestehende Tradition fort, die Musik als Vehikel für Umweltaktivismus zu nutzen, nicht nur, indem sie selbst kritische Fälle in Augenschein nehmen, sondern obendrein die Zuhörer zum Handeln ermutigen. „Wir wollen nicht einfach nur einen Song namens ‚Amazonia’ veröffentlichen, sondern darüber hinaus auch wirklich etwas tun“, erklärt Duplantier. „Wir spüren eine Verantwortung als Künstler, den Menschen einen Weg aufzuzeigen, wie sie aktiv werden können“.

“Amazonia“ ist nach der Lead-Single “Born For One Thing” der zweite Vorbote des kommenden Albums “Fortitude” von Gojira, das am 30. April erscheint und auf das 2016 veröffentlichte, Grammy-nominierte “Magma” folgt.

-Warner Music-

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.