Fotoübersicht: Megaherz – Oberhausen Turbinenhalle – 18.11.2016

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Freitag, der 18.11.2016. Der heutige Abend steht ganz im Zeichen von harten Gitarrenriffs und dröhnenden Bässen. Megaherz laden ein zur Erdwärts Tour in der Turbinenhalle Oberhausen.

Mit dabei haben sie 4 Supports. Eizbrand, die als erstes die Bühne betreten, kommen aus dem Ruhrpott und machen Deutschrock. Jetzt ist also Zeit für Pogo! Die Band und auch das Publikum hat Spaß an ihrem Auftritt. Für die zweite Band bedeutet der heutige Abend den letzten Auftritt zusammen: Eschenbach betreten die Bühne. Sänger “Riitchy” verlässt nach mehreren Jahren nun die Band. In Oberhausen bestreiten sie den letzten gemeinsamen Auftritt. Einige Fans halten “Danke Riitchy” Zettel in die Höhe.

Anschließend sind Heldmaschine an der Reihe. Sie begeistern das Publikum mit Songs wie “Radioaktiv”, “Weiter” oder auch “Sexschuss”. Am 24.2. werden sie erneut in der Turbinenhalle sein und wohl auch einige neu gewonnene Fans aus dem Publikum dort wieder sehen. Denn sie begeistern mit ihrer tollen Show. Mit Erdling betritt anschließend der letzte Supportact die Bühne. Die Menge bekommt hier eine ordentliche Portion Darkrock auf die Ohren. Neben vielen bei den Fans beliebten Stücken wie beispielsweise “Blitz und Donner” spielen sie sogar noch einen neuen Song.

Nach einer kurzen Umbaupause betreten dann schließlich die Headliner Megaherz kurz nach 23 Uhr die Bühne. Doch das Warten hat sich definitiv gelohnt. Hier heißt es beim ersten Song wortwörtlich “Willkommen im Zombieland”. Denn mit im Gepäck hatten die Herzen wieder eine blutige Zombieshow der Bloodgore Gang. Megaherz begeistern das Publikum mit Songs wie “Dein Herz schlägt”, “Glorreiche Zeiten”, “Roter Mond” und viele mehr. Megaherz sorgen für einen tollen Abend, an dem die Turbinenhalle ordentlich gebebt hat.

Alle Fotos unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Fotos @ David Hennen / Franziska Hitzel, Musikiathek

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.