Fanbericht: Martin Herzberg – Bochum Planetarium – 17.12.2016

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

MARTIN HERZBERG
Traumhafte Musik trifft Universum
Bochum Planetarium am 17.12.2016

Ein wundervoller Abend in einer außergewöhnlichen Location mit Gänsehautfeeling , genauso wurde es……

Noch schöner, wenn man von dem Aufbau, bis zur Probe dabei sein kann und den Musiker endlich nach schreiben und Livetalk im Radio Sankt Augustin, dann auch persönlich gegenüber steht und feststellt, er ist wirklich so sympathisch , wie er schon im Gespräch rüberkam.
In Bochum hatte er musikalische Verstärkung von Stefanie John (Cellistin) und seinem Freund Sören, der ihn mit Gesang und Gitarre unterstützte.

Pünktlich um 20.30h strömten die Zuhören in den Innenraum der Kuppel des Planetarium das restlos ausverkauft war.

Das Konzert beginnt…..

Es wird fast ganz dunkel, die ersten Töne des Pianos erklingen, gleichzeitig erstrahlt über dem Publikum ein Sternenhimmel und die Erde taucht fast im Rhythmus der Musik immer größer werdend auf. Eine unglaubliche Kombination, als dann noch das Cello mit einsetzt.

Eine gespenstische Stille liegt im ganzen Raum, das Publikum schaut gebannt auf die Kuppel und fühlt gleichzeitig diese wunderschöne, in die Seele gehende Musik. Ich habe noch nie so ein Frieden während des gesamten Konzertes erlebt.

1, 5 Stunden ohne eine einzige Pause, haben uns die drei Musiker berauscht, doch leider hat alles ein Ende!!! Aber diese Erinnerung wird bleiben und nicht nur bei mir. Ich kann nur wärmsten eins der noch kommenden Events empfehlen.

Ab März geht es weiter und ich werde in Bochum am 30.11.2017 auf jeden Fall wieder dabei sein.
Danke für den tollen Abend!

Fanbericht & Fotos: Katja Kullik

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.