Ex Kuku Signing gibt mehr als 35.000€ im Monat aus für…

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Der Berliner Rapper AP, früher bekannt als AP Kuku, hat sich nach langer Zeit der Inaktivität wieder öffentlich gemeldet. 1,5 Jahre lang war AP Teil von Team Kuku, doch Ende 2018 gingen er und das Berliner Erfolgslabel dann getrennte Wege. Davor hatte er bereits seine Instagram Namen von AP Kuku zu AP Chrono abgeändert, was bereits die ersten Spekulationen unter Fans ausgelöst hatte. Doch die Trennung lief unproblematisch ab, eigenen Aussagen nach habe sich AP von Drilon im Guten getrennt, um seinen eigenen Weg gehen zu können. Hier sein damaliges Statement:
„WAS GEHT AB LEUTE, WIE IHR SICHERLICH FESTGESTELLT HABT, HABE ICH MEINEN INSTANAMEN GEÄNDERT. UND ZWAR MUSS ICH HIERMIT MEINE TRENNUNG MIT TEAMKUKU BEKANNT GEBEN. ZUERST EINMAL DANKE ICH DEM GESAMTEN TEAM, WELCHES MICH HERZLICH AUFGENOMMEN HAT. NACH EINEM REIFEN GESPRÄCH MIT @drilon_mgmt UND DEM TEAM, HAB ICH DARUM GEBETEN, MEIN EIGENES DING MACHEN ZU KÖNNEN.”

Doch jetzt ist AP wieder auf der Bildfläche aufgetaucht: Mit seinem neuen Instagram Username ap_fsk18 lässt er keinen Zweifel offen, der 27 jährige ist back und bringt direkt am 18.03.2022 seinen neuen Song “Paranoid” raus. Doch ein Detail fiel unserer Redaktion direkt auf, denn eigenen Angaben zufolge & seinen neusten Instagram Posts nach zu schließen ist der wiederaufgetauchte Künstler jetzt mehr an Frauen interessiert als an Allem Anderen. In einer Story-Umfrage verrät er, dass er 35.000€ monatlich für Frauen ausgebe. Dieser Fakt wurde von einer ihm nahstehenden Person bestätigt, welche hier anonym bleiben möchte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch das Video zu “Paranoid” lässt einem keine Zweifel mehr übrig, die Frauen am Set spielen eine zentrale Rolle im Song des überreichen selbstbewussten Frauenhelden.

Wir fragen uns nicht, wo das Geld herkommt, wir fragen uns eher, wie der frühere Straßenrap Künstler zu so einem Gigolo wurde, und ob das noch gesund ist.

Wie viele Frauen AP aber täglich besuchen, wollte er uns nicht verraten, doch wir bleiben gespannt und beobachten weiterhin die Entwicklung dieses “Deutschen Hugh Hefners”.

AP im Netz:
Instagram: https://instagram.com/ap_fsk18
Youtube: https://youtube.com/c/AP_fsk18

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine News mehr verapassen