DIY Geschenk zum Muttertag: Papierblumen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Jetzt steht für alle Mütter wieder einer der schönsten Tage bevor: Muttertag. Natürlich sollte nicht nur der Muttertag dazu genutzt werden, seiner Mama einfach mal Danke zu sagen. Wer zusätzlich zu seinem Geschenk noch etwas persönliches dazupacken möchte, für den haben wir eine tolle und zugleich auch einfache Idee: Blumen aus Papier. Und da wir hier alle die Musik lieben – was liegt hier näher, als beispielsweise die Noten des Lieblingssongs zu nutzen 🙂

Geschenke zum Muttertag, zu denen die Blumen gut passen*

Und hierzu dann die DIY Papierblumen. Selbst gestaltete Blumen aus Papier passen nebenbei auch super zum Frühling. Noch dazu kann man total gut in Farbe, Motiv und Größe variieren und es geht ganz einfach. Im Folgenden findest du weitere Infos sowie eine genaue Anleitung, um die Blumen selbst zu basteln.

Bastelutensilien zum Muttertag – das benötigst du für die Blumen aus Papier

  1. den Lieblingssong deiner Mama, ausgedruckt auf Papier
  2. Klebestift oder Flüssigkleber
  3. eine Schere
  4. Klammern zum Fixieren
  5. Tasse, bzw eine andere Vorlage die rund ist
  6. Band / Faden zum Aufhängen

Zunächst musst du natürlich wissen, welches der Lieblingssong von deiner Mama ist. Such hiervon die Noten oder den Songtext aus dem Internet heraus.  Zum Drucken haben wir ganz normales weißes Druckerpapier genutzt. Ihr könnt natürlich in den Farben variieren. Achtet darauf, dass die Farbe nicht zu dunkel ist, damit man den Text oder die Noten gut erkennen kann. Wenn deine Blume komplett bunt sein soll, nutze einfach verschiedene Farben. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die Blumen aus Papier bestehen aus vielen kleinen Kreisen. Für eine Blume benötigt ihr ungefähr 12 Kreise. Je nachdem, wie weit oder eng die einzelnen Blütenblätter beieinander liegen. Probier es einfach aus wie es dir am besten gefällt. Um die einzelnen Kreise aneinanderzukleben, eignet sich ein Klebestift gut. Hilfreich können an dieser Stelle dann auch die Klammern sein, um das ganze zu fixieren.

Bastelanleitung: So gestaltest du die Papierblumen für den Muttertag

So geht’s:

  • Kreise ausschneiden:Lege das Papier vor dich hin. Zeichne hierauf mithilfe einer Tasse gleichmäßig große Kreise. Vielleicht hast du auch einen Zirkel zur Wahl. Für unsere Blume haben wir 2 Din A4 Blätter benötigt, und insgesamt 12 Kreise. Das heißt, wir haben jedes Blatt so aufgeteilt, dass 6 Kreise darauf passen.

  • Falte jeden Kreis zwei Mal, damit ein Viertel entsteht: Hierbei entstehen die einzelnen Blüten deiner Blume. Falls du einen Text oder Noten auf deinem Blatt gedruckt hast, achte darauf, dass die bedruckte Seite nach dem Falten innen ist. So gehst du mit allen deinen ausgeschnittenen Kreisen vor, bis alle Blüten fertig sind.
  • Klebe die Innenseiten der Viertel an: Die Viertelkreise, deine Blüten, faltest du nun einmal auf und klebst die Innenseiten aneinander. Es genügt, wenn du nur ein wenig Kleber in der Mitte des einen Viertels verteilst, dann kann man die Blume später etwas auseinanderziehen und sie bauscht sich schön auf. Das siehst du hier in den folgenden Bildern.
  • Die Blume entsteht, indem du die Viertel nun aneinander klebst. Lass es aber vorher etwas antrocknen, bevor du die einzelnen Viertel-Blütenblätter aneinanderklebst. Nimm nun zwei Viertel. Damit die Blume daraus entsteht, klebe jeweils die beiden geraden Seiten zusammen. Der Kleber wird an den roten Stellen aufgetragen:Nun kommen die Klammern zum Einsatz. Sie helfen dir dabei, das Ganze zusammenzuhalten. Vor allem bei Flüssigkleber sind die Klammern wirklich praktisch. Denke immer daran, dass du immer nur außen die geraden Seiten aneinanderklebst. Lasst die Blätter dann ein wenig antrocknen und achte hierbei darauf, dass nicht zu viele Schichten aneinanderkleben, die eigentlich nicht aneinanderkleben sollen. Warte zwischendurch immer etwas, dass der Kleber wirkt und die Viertel zusammenhält. Ohne Klammern sieht es dann so aus:
  • Nimm nun so viele Viertel, bis die Blume komplett ist: Als Anhaltspunkt: wir haben um die 12 Viertel für eine Blume genutzt. Je nachdem, wieviele Viertel du verwendest, desto enger liegen sie am Ende beieinander. Klebe die komplette Form zu einem Kreis zusammen. Wenn die Blume aufgehangen werden soll, dann klebe einen Faden in die Mitte, bevor du die Blume verschließt.

Fertig ist das Muttertagsgeschenk

Da ist sie nun, deine fertige Blume aus Papier, mit dem Lieblingssong deiner Mama – ob sie das wohl direkt sehen wird? 😉 Die fertige Papierblume kannst du zusammen mit deinem Muttertagsgeschenk übergeben. Sie sorgt nochmal für einen persönlichen Touch und wird deine Mama sicher zum Lächeln bringen.

Weiteres Deko-Material für die Blume aus Papier

Wir wünschen dir nun viel Spaß beim Ausprobieren und einen schönen Muttertag! Wenn du für deine Mama noch weiteres Material wie Streudeko oder Tücher suchst, dann schau hier vorbei*
Streudeko
Tücher
Weitere Frühlingsdeko

(* = Affiliate Links)

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.