Die Gewinner der zweiten Apple Music Awards stehen fest

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Am 18. November verkündete das Unternehmen “Apple” die Gewinner seiner “Apple Music Awards”. In der diesjährigen, zweiten Ausgabe der Preisverleihung erhielten jene Künstler Auszeichnungen, welche die globale Gesellschaft und Musikkultur am meisten prägten. Insgesamt werden fünf Kategorien ausgezeichnet, welche sowohl die Meinung der Fans als auch jene der “Apple”-Redaktion gleichermaßen widerspiegelt.

Pixabay / freestocks-photos

Die Feier zu den Auszeichnungen findet am 14. Dezember 2020 statt und beinhaltet neben besonderen Auftritten auch Fan-Interviews und weitere Highlights. Verfolgt werden kann die Veranstaltung weltweit über die Services “Apple Music”, “Apple Music TV” und “Apple TV” – genau so wie es sich für einen aufstrebenden Big Player des stets wachsenden Streaming-Marktes gehört. “In den letzten vier Jahren konnte Apple Music die Anzahl seiner Abonnenten fast verzehnfachen”, wissen auch Vertreter des Magazins Digital Minds, welches Trends in Sachen Medien im Zeitalter der Digitalisierung genau verfolgt. “Damit liegt das Unternehmen nur noch hinter dem Marktführer Spotify, welches jedoch mit über 100 Millionen Abonnenten noch etwas Vorsprung besitzt.” Das Thema Streaming spielt auch bei der Preisvergabe eine wichtige Rolle. Die Auszeichnungen wurden unter Anderem auf Basis der Streaming-Daten vergeben, die die Geschmäcker der Abonnenten wiedergeben.

Die Auszeichnung für den Künstler des Jahres geht dabei an die Hip-Hop-Größe Lil Baby. Er zählt zu den größten Künstlern dieses Genres, verzeichnet global Milliarden von Streams seiner Songs und war mit vielen Tracks seines Album “My Turn” weit oben in den Apple Music Charts vertreten. Mit seiner neuen Veröffentlichung “The Bigger Picture” hat er sich laut Experten nun endgültig seinen Platz als authentische Stimme der Jugendkultur gesichert. “Dieses Jahr hat mich sehr verändert. Jetzt bin ich ein Künstler und ich habe das Gefühl, das meine Stimme durch meine Musik mehr Gehör findet”, gibt er selbst angesichts der bevorstehenden Preisverleihung zum Besten.

Der Preis für die beste Songschreiberin des Jahres geht an die weltweit erfolgreiche Künstlerin Taylor Swift. Mit ihrem Album “folklore”, welches während der Isolationszeit der Corona-Pandemie geschrieben und aufgenommen wurde, schoss sie sofort an die Spitze der Apple Music Charts und wurde in den USA bereits für über eine Million Verkäufe mit Platin ausgezeichnet. Gleichzeitig stellte sie mit der Veröffentlichung einen bemerkenswerten Rekord auf – noch nie wurde ein Pop-Album am Tag der Veröffentlichung so häufig im Internet gestreamt.

Weitere Auszeichnungen der Apple Music Awards beinhalten auch die Honorierung für den Song des Jahres. “The Box” von Roddy Ricch war 2020 die populärste Single, konnte sie doch fast eine halbe Milliarde Wiedergaben erzielen und für mehrere Wochen die Spitze der Charts belegen. Mit “Please Excuse Me for Being Antisocial” erhält Roddy Ricch auch den Preis für das Album des Jahres. Seit seiner Veröffentlichung im Dezember 2019 wurde das Album über 1,5 Milliarden Mal über “Apple Music” gestreamt.

Aufgrund ihres fulminanten Durchbruchs geht der “Breakthrough Artist Of The Year”-Preis an die Rapperin Megan Thee Stalion. Zwei Nummer-1-Singles und Kooperationen mit Cardi B und Beyonce machen die Künstlerin aus Houston zu einer würdigen Preisträgerin. Alleine jetzt verzeichnen ihre Songs bereits über 300 Millionen Streams. Die Neugierde auf ihr heiß erwartetes Debütalbum ist somit keine Überraschung.

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.