Demi stärker denn je: “Dancing With The Devil”

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Der GRAMMY-nominierte globale Superstar Demi Lovato führt ihre weltweite Fangemeinde in ihre neue kreative Ära ein. Mutig, charismatisch und entschlossen stellt sie sich auf ihrem neuen Album “Dancing with the Devil…The Art of Starting Over” ihren größten Ängsten. Kurz vor der Veröffentlichung am 2. April stillt die Sängerin den Durst ihrer Anhänger mit dem Titeltrack des Albumkonzepts. Darin findet Demi Frieden in ihrer rauesten Ehrlichkeit: “Twisted reality, hopeless insanity/ I told you I was fine, but I lied/ I danced with the devil/ Out of control”.
Sowohl in besagtem Song als auch auf dem Rest des Albums lädt die Sängerin den Hörer ein, sie auf ihrer kathartischen Reise zu begleiten, während sie zum ersten Mal die Geschichte ihrer fast tödlichen Überdosis im Jahr 2018 teilt. Glaube, Stärke und ein Gefühl der Wiedergeburt stehen im Vordergrund dieses neuen, heilenden Kapitels von Demi, das verspricht, eines ihrer intimsten Alben zu werden.
Das abendfüllende Projekt, das 19 Songs umfasst, wird mit Stars besetzt sein, darunter einige erstklassige Kollaborationen mit Sängerkollegen wie Ariana Grande, Saweetie, Noah Cyrus und Sam Fischer, mit dem sie den Fan-Favoriten-Track “What Other People Say” veröffentlichte. Außerdem wird das Album nicht nur digital, sondern auch physisch erhältlich sein: Die Standard-CD, eine von drei “Exclusive Cover”-Versionen mit je einem Bonustrack oder das Bundle sind bereits im offiziellen Store vorbestellbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die YouTube-Dokumentation – ”Demi Lovato: Dancing With The Devil”
Lovatos Geschichte wurde in einer vierteiligen Dokumentation aufgenommen, die auf Youtube zu sehen ist. Die herzzerreißende Erzählung bietet nie zuvor gesehenes Filmmaterial von Demi und taucht in die Details des härtesten Moments in ihrem Leben ein: “Die Ärzte sagten mir, ich hätte noch fünf bis zehn Minuten gehabt”.
-Universal Music-

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.