Billy Talent: Seht euch Episode 1 eines mehrteiligen Kurzfilms an

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Als Billy Talent vor wenigen Tagen völlig überraschend ihren epischen neuen Song “Forgiveness I + II” veröffentlichten, war die Freude bei der weltweiten Fangemeinde der Kanadier riesig. Heute darf sich weitergefreut werden, denn wie in den letzten Tagen bereits angeteast, gibt es visuelle Begleitung zur neuen Musik. Und das nicht etwa in Form eines “gewöhnlichen” Musikvideos, sondern mit der ersten Episode eines mehrteiligen Kurzfilms.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gedreht unter der Regie des preisgekrönten kanadischen Filmemachers Michael Maxxis, spielen die UFC-Kämpfer Rose Namajunas und Donald “Cowboy” Cerrone die Hauptrollen in dem Film, dessen Handlung in einer kargen, dystopischen Wüste angesiedelt ist. Die erste Episode, Forgiveness I, enthält Musik aus “Forgiveness I + II”. Unten gibt es das erste Kapitel zu sehen, das nächste folgt Anfang Januar.

Die Band arbeitete gemeinsam mit Maxxis an der Geschichte, die von Songs inspiriert ist, die Billy Talent über den Verlauf der kommenden Monate veröffentlichen werden, jeweils wenig später gefolgt vom nächsten Kapitel der Serie.

Ben Kowalewicz von Billy Talent sagt: “Wir sind so stolz auf diesen Film. Die zündende Idee dazu gab uns unsere neue Musik, anschließend entwickelten wir sie mit unserem unglaublich begabten Freund Michael Maxxis weiter. Es ist anders als alles, was man jemals von Billy Talent gesehen hat. Wir schätzen uns so glücklich, Rose und Cowboy mit an Bord zu haben. Sie sind faszinierend und fesselnd. Es ist ein großes Geschenk, die beiden als Teil der Welt zu wissen, die wir erschaffen haben.”

Regisseur Maxxis pflichtet bei: “Dieses Projekt ist das Resultat einer vorwärtsdenkenden Band, die etwas anderes machen wollte, und das mit Tiefgang. ‚Forgiveness’ ist eine Geschichte der Abkehr vom Glauben und der unabdingbaren Hingabe an die Selbstbeherrschung. Nichts von all dem wäre ohne die Partnerschaft mit Cowboy möglich gewesen. Er übernahm alles von der Herstellung der Waffen, Casting, Besorgen der Pferde, die Kampfchoreografien, seine eigenen Stunts – und obendrein beherbergte er die gesamte Crew und Darsteller auf seiner Ranch. Es war eine unbezahlbare Erfahrung. Ich fühle mich gesegnet, mit Kreativpartnern wie diesen gearbeitet zu haben, was ein weiterer Beleg für die Vision der Band ist. Der Entstehungsprozess dieses Films ist gar nicht so weit von seiner Geschichte entfernt. Seltsam, wie das Leben manchmal spielt.“
-Warner Music-

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.