Eine wilde Poolparty mit schrägen Aliengästen im Musikvideo zu “Alright” (feat. KIDDO)

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Nachdem er kürzlich sein Signing bei Warner Music Germany bekannt gegeben hat, fackelt Alle Farben nicht lange und veröffentlicht heute seine erste Single „Alright” bei der neuen Labelheimat. Zusammen mit der schwedischen Singer-Songwriterin KIDDO liefert der Berliner Superstar-DJ und -Producer einen aufbauenden Song, der davon handelt, über die Nachwehen einer Trennung wieder zu sich selbst zu finden.

Wir alle kennen das: Aus einer großen Liebe wird manchmal ziemlich schnell großer Liebeskummer. Wir dachten, es sei für immer – doch plötzlich ist der Traum vorbei. „Wake me up say it’s a dream / Everything’s better together / Guess we were never meant to be”, muss KIDDO sich eingestehen. Getragen von Alle Farbens majestätischer Produktion, findet sie langsam zurück zu alter Stärke. Akzeptanz ist der erste Schritt zur Besserung, heißt es immer. Und genau darum geht es in diesem Song: zu akzeptieren, dass es vorbei ist, dass es eine Weile wehtun wird – aber am Ende wird alles wieder gut: „It’s gonna burn me for a while, but i’ll be fine / I might get wasted coz I’m lonely deep inside / I’m gonna miss you and it’s gonna make me cry / But in time / I’ll be alright.“

Das offizielle Musikvideo zu „Alright“ wurde auf Mallorca gedreht. Es nimmt uns mit auf eine wilde Poolparty in einer Villa. Unter den Feiernden auf dem Dancefloor: Alle Farben. Im Verlauf des Abends mischt sich auch eine Alien-Gang unter die Gäste, was bei den vielen fantasievollen Kostümierungen der übrigen Besucher nicht weiter auffällt. Das gilt auch für die mysteriöse Box mit einem roten Knopf, die von den Gästen unbemerkt eingeschmuggelt wird. Sie wird im Verlauf des Videos noch eine Rolle spielen…

„Es war wunderbar, mit Kiddo zusammenzuarbeiten, sie hat eine außergewöhnliche Stimme. Ich liebe es einfach immer wieder, mit Leuten zu kollaborieren, die so eine großartige Stimme haben“, so Alle Farben. „Ich war vom ersten Augenblick in ihre Stimme verliebt. Sie hat ihren musikalischen Einfluss in den Song eingebracht und ich finde, es passt perfekt zu meinem Signature-Sound.“ Im Hinblick auf seine kommenden Studio-Produktionen sagt er: „Musikalisch bin ich irgendwo bei meinen Wurzeln geblieben, aber ich habe weniger organischen Sound dabei. Die Trompete hört man immer noch raus, es ist immer noch tanzbar, elektronisch und ich will immer noch ein Sommerfeeling in dein Herz bringen. Und ich habe immer wieder besondere Stimmen dabei, das macht meinen Sound und meine Musik aus.“

Nach einer Vielzahl internationaler Hits ist Alle Farben nun bereit, mit „Alright (feat. KIDDO)“ das nächste Kapitel seiner bahnbrechenden Karriere aufzuschlagen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

-Universal Music-

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.