Vintage-Look: 3 Einfache Methoden um Papier zu färben

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Vintage-Look einfach und schnell

Vintage-Look leicht gemacht – weißes Papier wird auf alt getrimmt und sorgt so für einen tollen Look. Du bist auf der Suche nach passenden kreativen Deko Ideen für deine Wohnung? Oder du möchtest deiner besten Freundin ein besonderes Geschenk machen? Nebenbei soll es noch schnell gehen und einfach sein? Dann schau dir unbedingt folgende Idee an. Wir zeigen dir hier, wie du mit drei einfachen Methoden Papier mit einem tollen Vintage-Look zu etwas ganz Besonderem machst. Und das beste hierbei: du benötigst kaum etwas dafür. Es ist eine günstige Alternative zu fertigem Vintage-Papier, welches du im Bastelladen erwerben kannst. Noch dazu sieht es besser aus und du kannst es individuell gestalten. In unserem Beispiel können wir natürlich nicht auf Musik verzichten und nehmen einen Song zur Hand. Super funktioniert es auch mit einem ausgedruckten Foto deines Lieblingsstars.

Fertiges Vintage-Papier findet ihr hier*

Erste Ideen um weißes Papier zu färben

Einen tollen Vintage-Look bekommst du durch eingefärbtes Papier. Hier benötigst du ganz normales Druckerpapier, auf das du entweder direkt dein Wunschmotiv druckst, oder im Anschluss, wenn das Vintage Papier fertig ist, selbst etwas darauf schreibst. Suche dir beispielsweise die Noten oder Lyrics zu deinem Lieblingssong heraus, drucke dir das Foto deines Lieblingskünstlers aus, oder was auch immer dir einfällt. Achte vor allem bei einem Foto darauf, dass außen ein weißer Rand zu sehen ist. Bei mindestens 5 cm an jeder Seite kommt der Vintage-Look gut heraus.

Das brauchst du für deinen Vintage-Papier-Look

Um das Papier auf “Alt” zu trimmen, benötigst du lediglich  ein paar Haushaltsgegenstände. Das Praktische ist, dass sie fast jeder Zuhause hat. Für dich ist es somit kostengünstig und schnell und einfach nachzumachen.

Halte folgende Dinge bereit:

  • Papier mit deinem Lieblingssong / Lieblingskünstler
  • Gefäß (Auflaufform, Schüssel, Backblech – die Größe sollte so gewählt werden, dass das Papier gut darauf passt und man es in Flüssigkeit tränken kann)
  • gekochten Kaffee oder Tee
  • gegebenenfalls einen Pinsel oder Zewa zum Tupfen
  • Wäscheleine / Trockenstation / Backofen zum Trocknen
  • Feuerzeug

So färbst du das Papier

Es gibt folgende einfache Methoden, mit denen du einen tollen Vintage Look zaubern kannst. Probiere einfach aus, was am besten zu dir passt und was dir am besten gefällt. Eine Kombination aus allem ist ebenfalls möglich.

1. Kaffee oder schwarzer Tee

Eine Info vorweg: bei Kaffee wird das Papier dunkler als mit Schwarztee. Du kannst folgendermaßen vorgehen:

– Lege das Papier, welches du auf alt trimmen möchtest, in deine ausgewählte Form. Nun gießt du entweder etwas Kaffe oder Schwarztee in das Gefäß hinein, bis das Blatt vollständig bedeckt ist. Jetzt heißt es, 10 Minuten zu warten, damit das Papier die Farbpigmente aufnehmen kann. Am besten immer mal wieder leicht rütteln, dass die Flüssigkeit wieder verteilt wird und sich die Pigmente nicht am Boden absetzen.

– Wenn du das Blatt gezielt färben möchtest, nimm dir einen breiten Pinsel oder ein Stück Zewa zur Hand. Dadurch kannst du das Papier unterschiedlich intensiv einfärben.
Lege das Papier hierfür auf eine Unterlage.

– Anschließend hängst du das Papier zum Trocknen auf. Alternativ kannst du es auch bei geringer Temperatur im Ofen trocknen.

2. Reißen und Abreiben

…für den besonderen Used-Look mit dem gewissen Etwas.
Das Papier wirkt später besonders abgegriffen und benutzt, wenn du mit deinen Fingern die oberste Schicht des Blattes vorsichtig abreibst. Denn das funktioniert super, wenn es feucht ist und bereits Flüssigkeit aufgenommen hat. Den Rand reißt du ein wenig ein, bevor du es zum Trocknen legst.

Beim Trocknen wellt sich das Papier leicht. Diesen Vintage-Look kannst du verstärken, indem du das Blatt leicht verknitterst.

3. Mit einem Feuerzeug färben

Führe dies aus Sicherheitsgründen über dem Waschbecken durch. Hierbei hältst du das Feuerzeug zunächst in ausreichendem Abstand unter das Papier. Bewege das Feuerzeug immer näher unter das Papier, bis es sich braun färbt. Bist du zu nah, entsteht ein Loch. Auf diese Weise kannst du den Rand des Papiers verkohlen.

Zum Schluss: Dekoration oder Geschenk?

Dein Vintage-Kunstwerk kannst du anschließend noch einrahmen und bei dir als Deko an die Wand hängen. Schön sieht es aus, wenn am Ende die ein oder anderen unterschiedlichen Bilder im Used-Look an der Wand hängen. Oder du  schenkst deinen Freunden einfach ihren Lieblingssong oder ihren Lieblingskünstler im Vintage-Look. Das haben sicher die wenigsten bereits zuhause. Ist einfach herzustellen und macht einen tollen, außergewöhnlichen Eindruck. Besonders gut eignet es sich auch als Schatzkarte für die nächste Schatzsuche mit Kindern.

Tolle Bilderrahmen findet ihr beispielsweise hier: Weißer Bilderrahmen oder hier in Naturholz. Dort könnt ihr verschiedene Farben und Größen auswählen.

Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

[*= Affiliate-Link]

Keine News mehr verapassen

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.